Flugforensik – Podcast Learnings mit Benjamin Denes & Andreas Spaeth

Ein Podcast über Flugzeugabstürze? Richtig gelesen. In “Flugforensik – Abstürze und ihre Geschichte” sprechen Host Benjamin Denes und Luftfahrtjournalist Andreas Spaeth über Flugzeugunglücke. Mit unglaublicher Akribie und viel Fingerspitzengefühl beleuchten die beiden anhand von bewegenden Interviews und O-Tönen, der Analyse von Funksprüchen und Zitate aus Unfallberichten ein sehr besonderes und spannendes Nischen-Thema .

Famous First Words #17 Flugforensik mit Benjamin Denes & Andreas Spaeth.Wir sprachen mit Benjamin und Andreas über die multimediale Begleitung ihres Podcasts und sie verraten uns, welche Learnings sie aus den Rückmeldungen ihrer Hörer:innen und der Verweildauer gezogen haben.

Trigger-Hinweis: Diese Folge enthält drastische O-Töne.

Apple PodcastsSpotifyRSSSonarbird

Spitze Nische, bewegende Schilderungen & Magie im Studio

“[…] und dann dachte ich: Ja, Podcast ist vielleicht ein geeignetes Medium dafür, weil im weitesten Sinne ist es ja auch so eine Art True Crime. True Crime Podcasts sind sehr erfolgreich, die Leute interessieren sich für wahre Verbrechen, aber sie interessieren sich eben auch für wahre Tragödien […]”
Benjamin Denes & Andreas Spaeth

In akribischer Vorbereitung tragen Benjamin und Andreas für jede Folge historische O-Töne zusammen, recherchieren Fakten, analysieren Funksprüche und Unfallberichte, ermitteln und interviewen Beteiligte, Augenzeugen und Expert:innen. Mit der richtigen Mischung aus gesammeltem Fachwissen, Fingerspitzengefühl, Dramaturgie und Spannungsbogen erreicht der “Flugforensik” Podcast erfolgreich viele Hörer:innen in einer extrem steilen Nische.

“Also es ist auch so, […] wenn man sich das mal anhört, wird man merken, dass das nicht geskriptet ist. […] Also wir wissen, was wir im Verlaufe dieser in der Regel so 45 bis 60 Minuten erzählen wollen, wir haben die O-Töne und die grobe Dramaturgie. Und der Rest entsteht durch Magie im Studio, wenn wir zusammen stehen […]”
Benjamin Denes & Andreas Spaeth

Unser Podcast Learning No 1: Die multimediale Begleitung des Podcasts generiert Reichweite.

“Ich glaube, das sind einfach zwei Schienen, die man hier fahren muss. Einmal sozusagen innerhalb der Podcast-Welt und den typischen Multiplikator-Effekten, die man da hat mit all diesen verschiedenen Dingen, auch eben gerade Interaktion, aber eben auch solche Suchplattformen. Aber eben auch ganz bewusst auf einer ganz anderen Schiene, wo man eigentlich Nutzer anderer Medien darauf hinweist […]”
Benjamin Denes & Andreas Spaeth

Die Auffindbarkeit von Podcasts ist noch immer eine Herausforderung, wenn es darum geht, Reichweite aufzubauen. Nicht nur, aber gerade bei Nischenthemen wie “Flugforensik”. Benjamin und Andreas begleiten ihren Podcast von Anfang an in verschiedenen Medien. Blogbeiträge, Erwähnungen bei Interviews, Zeitungsartikel … wann immer es geht und passt, verweisen beide auf ihren Podcast. Sicher hilft es ihnen, dass beide bereits im Vorfeld als Journalisten und gewissermaßen Experten auf diesem spezifischen Gebiet bekannt sind. Mittlerweile ist es sogar so, dass sie anhand des Podcasts erkannt werden, so Andreas.

Famous First Words

Unser Podcast Learning No 2: Wichtigster Maßstab für den Erfolg ist das Feedback der Hörer:innen.

“Was mich jedes Mal verblüfft ist, wenn wir eine neue Folge veröffentlichen, dass dann in den Tagen danach sehr viele Reaktionen kommen. Also durchaus auch sehr kritisch, also unsere Audience achtet wirklich auf jedes Wort, auf jeden kleinen Fehler, ist wohlwollend aber kritisch. Das ist auch ein Ansporn, möglichst wenig Fehler zu machen oder gar keine Fehler zu machen, genau wie in der Luftfahrt.”
Benjamin Denes & Andreas Spaeth

Analytics-Daten und Abrufzahlen sind das Eine. Was für Benjamin und Andreas aber wirklich zählt und ihnen zeigt, ob sie erfolgreich sind, ist das Feedback und die Interaktion mit ihren Hörer:innen. Über positives Feedback freuen sich die beiden natürlich ganz besonders. Aber auch kritische Stimmen nehmen sie ernst und nutzen diese zum Beispiel dazu, Storytelling und Dramaturgie ihrer Folgen anzupassen.

Famous First Words #17 Flugforensik mit Benjamin Denes & Andreas Spaeth. Unser Podcast Learning No 2: Wichtigster Maßstab für den Erfolg ist das Feedback der Hörer:innen.

Unser Podcast Learning No 3: Die Verweildauer ist wichtiger Indikator zur Optimierung der Inhalte.

“[…] weil in den Analytics steckt ja auch ein wesentlicher Interaktionsfaktor, für mich übrigens immer der wichtigste Indikator, das ist nämlich die Verweildauer oder die Retention. Und bei so einem langen Format, […] wir liegen im Schnitt ungefähr bei 76%, also das ist echt einiges. Und da kann ich auch genau sehen, wir verbessern auch die Folgen oder verändern die aufgrund dieser Verweildauerkurven […]”
Benjamin Denes & Andreas Spaeth

Wird eine Folge heruntergeladen, ist das schön. Aber wird sie auch gehört? Wie intensiv konsumieren ihre Hörer:innen eine Folge, wie lange bleiben sie am Ball? Für Benjamin und Andreas ist die Verweildauer in einer Folge eine weitere wichtige Metrik und hilft ihnen dabei, ihre Inhalte zu optimieren.

“Also ich glaube tatsächlich: Verweildauer ist King. […] Also ich glaube kaum ein Podcast startet und hebt sofort ab, viele haben erst mal dutzende oder zweistellige oder knappe dreistellige Hörerzahlen. Das kann erstmal deprimieren […] Viel wichtiger ist sozusagen die Retention und die Verweildauer. Wenn die Leute dranbleiben.”
Benjamin Denes & Andreas Spaeth

Famous First Words #17 Flugforensik mit Benjamin Denes & Andreas Spaeth. Unser Podcast Learning No 3: Die Verweildauer ist wichtiger Indikator zur Optimierung der Inhalte.

Welcher Flugzeugabsturz führte Andreas und Benajmin in ihren Recherchen auf eine Spur nach Hawaii? Welche Folge triggerte ihre Hörer:innen besonders stark und warum? Das und mehr verraten euch die beiden in unserer Podcast-Folge. JETZT ANHÖREN ⇑

Happy Podcasting!

📧 Newsletter

Die besten neuen Podcasts! Jede Woche speziell für dich direkt in deine Inbox.

Charts & Insights

Datenschutz(erforderlich)