ReifenFreiheit – Podcast Learnings mit Svenja Kohnke

Svenja Kohnke hat das Gravel-Fieber gepackt. Im Podcast “ReifenFreiheit” nimmt die Produktmanagerin von bike-components die Hörer:innen mit in die Welt des Gravelns und da sie zur Zeit der Aufnahmen selbst noch nicht lange im Sattel saß, kann Svenja sich noch gut an die Anfänge erinnern.

Famous First Words #19 ReifenFreiheit mit Svenja Kohnke.Ob in der Regendusche, auf ihrer Fahrradtour durch Italien oder im Gespräch mit Kolleg:innen und Expert:innen aus der Gavelbike-Szene. Wir sprachen mit Svenja darüber, wie sie mit viel Spaß, authentischem Storytelling und gezielter Zielgruppenansprache “ReifenFreiheit” als Corporate Podcast zum Erfolg geführt haben. Unsere Podcast Learnings mit Svenja Kohnke.

Disclaimer: Der ReifenFreiheit-Podcast stammt aus der Produktion einer unserer Schwesterfirmen. Umso mehr haben wir uns gefreut, mit Svenja noch einmal auf den Podcast und ihre Learnings zu blicken.

Apple PodcastsSpotifyRSSSonarbird

Ein guter Freund beim Graveln sein

“[…] diesen Trendsport wollten wir halt auf eine andere Art und Weise dem Kunden erklären und nahbar machen und wollen so auch diese Zielgruppe von Graveln, die ist halt eher nicht so fahrradaffin sagen wir, das Graveln ist so ein guter Einstiegssport […] Und so haben wir gedacht, lass uns doch einen Podcast machen und so die Zielgruppe erweitern und auf uns aufmerksam machen und so sozusagen ein guter Freund sein beim Erwachsen werden mit dem Graveln.”
Svenja Kohnke

Mountainbike, Rennrad, Trekkingrad … in der Welt der Fahrräder kennt Svenja sich aus. Nicht nur beruflich, sondern auch privat begeistert sie sich für Radsport. Der Podcast begleitet Svenja dabei, wie sie Gravelbikes für sich entdeckt. Die Idee dahinter erklärt Svenja: den aufkommenden Trendsport Graveln einer breiten, nicht unbedingt fahrradaffinen Gruppe nahe zu bringen. Sowie Podcasts als neues Format für das Unternehmen, aber auch für ihre Zielgruppe entdecken. Und so erfahren die Hörer:innen in “ReifenFreiheit” Antworten auf grundlegende Fragen, Svenja trifft Expert:innen und Kolleg:innen, besucht Unternehmen wie Vaude und lässt sich das Testverfahren für Regenjacken erklären und spricht mit erfahrenen Profis über die beste Vorbereitung für ein Radrennen.

“Ich hab halt einen Monat vorher mein Gravelbike aufgebaut und selber mit dem Sport angefangen. Also ich war genau an dem Punkt, wo der Podcast ansetzen wollte. Ich habe mich dazu entschieden zu graveln und musste mich allen Fragen stellen, die sich auch alle Neulinge stellen. Nur dass ich natürlich den Background habe, ich sitze hier bei bike-components und kann kann zu jedem Kollegen gehen, ich kann ins Lager gehen und die Sachen angucken, ich kann zu allen Produktexperten gehen und sagen: Hey, was muss ich denn hier machen oder worauf sollte ich achten?”
Svenja Kohnke

Unser Podcast Learning No 1: Einen Mehrwert für die Hörer:innen bieten.

“Die Grundmotivation, das ist: Wir bei bike-components sind immer gerne dabei wenn es um Trendmedien geht. Wir wollen das dann mit aufnehmen, weil das einen Mehrwert für unsere Kunden bietet. Und so haben wir das Trendmedium Podcast genommen, um den Trendsport Graveln zu erklären.”
Svenja Kohnke

Welche Fragen sich ihre Kunden zum Thema Graveln stellen, weiß bike-components genau. Denn als Unternehmen stellen sie sich die gleichen Fragen und müssen herausfinden, was sie ihren Kunden anbieten können und welche Informationen sie ihren Kunden bereitstellen müssen. Erklärungsbedürftige Produkte den eigenen Kunden nahe zu bringen, ohne direkt in die Werbeschiene zu rutschen, ist nicht einfach. Mit “ReifenFreiheit” wollen Svenja und bike-components ihren Kunden die Welt des Gravelns auf eine andere Art und Weise näher bringen. Nicht mit der Motivation etwas zu verkaufen, sondern mit der Motivation zu informieren und mit Spaß der Zielgruppe das Graveln näher zu bringen. Der Podcasts soll einen echten Mehrwert für die Hörer:innen bieten, betont Svenja.

“Spaß dran haben und auch einfach mal anfangen. Also bevor die erste Folge online ging haben wir ein paar Probefolgen aufgenommen und es hat uns nicht gefallen. Vom Konzept her nicht, von den Informationen nicht. Es war viel zu sehr in Werbemaßnahme gedacht. Und als dieser Schalter umgeknickt ist, zu sagen “Das wird eine persönliche Story, wir werden Spaß daran haben und wir erzählen das, was wir erzählen wollen” lief das.”
Svenja Kohnke

Famous First Words #19 ReifenFreiheit mit Svenja Kohnke. Unser Podcast Learning No 1: Einen Mehrwert für die Hörer:innen bieten.

Unser Podcast Learning No 2: Authentische Geschichten erzählen & Spaß dabei haben.

“[…] und das ist so ein guter Mix aus meiner persönlichen Erfahrung, aber aus der Sicht “Svenja als bike-components Mitarbeiterin“. Nicht nur, dass ich sehr viel nach außen tragen durfte, was ich selber gelernt habe, sondern ich hab währenddessen auch unglaublich viel gelernt, weil ich immer wieder neue Gesprächspartner hatte, mich selber persönlich einbringen konnte und allen erzählen durfte, während der Arbeitszeit, was ich doch auf dem Fahrrad erlebe. Also, was gibt’s Besseres?”
Svenja Kohnke

Worauf muss ich achten, wenn ich mit dem Sport anfange? Welches Bike ist überhaupt das richtige für mich? Was ist Bike-Fitting und was zieht man am besten an? “ReifenFreiheit” dokumentiert Svenjas eigenen Learning-Prozess rund ums Graveln und ihre Begeisterung. Denn sie war selbst neu in der Gravelbike-Szene und stellte sich die gleichen Fragen, die sich auch ihre Hörer:innen stellen. So entstand ein sehr authentischer Podcasts, der mit einem Mix aus Informationen und persönlichen Erfahrungen die Hörer:innen an Svenjas Reise teilhaben lässt. Ihr eigener Spaß an der ganzen Sache war dabei besonders wichtig, sagt Svenja. Denn ist sie mit Spaß bei der Sache, dann übertrágt sich das auch auf die Hörer:innen.

“Das ist eigentlich so diese Art zu kommunizieren. Zu sagen: Hey, wir sind genauso wie ihr da draußen und wir stellen uns genau die gleichen Fragen und keine Frage ist blöd und aller Anfang ist schwer, nur fangt einfach an.”
Svenja Kohnke

Famous First Words #19 ReifenFreiheit mit Svenja Kohnke. Unser Podcast Learning No 2: Authentische Geschichten erzählen & Spaß dabei haben.

Unser Podcast Learning No 3: Wir brauchen richtig gutes Storytelling.

“[…] wir haben verschiedene Formate entwickelt. Also eigentlich war das höchste Ziel des Podcasts, es sollte halt kein klassischer Interview-Podcast sein, sondern wir wollten den Podcast irgendwie so ein bisschen hörbar, sichtbar machen.”
Svenja Kohnke

Hinsetzen und einfach über ein Thema sprechen, das wollten Svenja und ihre Kollegen auf keinen Fall. Sie wollen Geschichten erzählen. Der Podcast bietet einen unterhaltenden Mix aus Svenjas eigenen Erfahrungen, O-Tönen von Treffen mit Expert:innen und Gesprächen mit Kolleg:innen, Besuchen an wechselnden Orten. Sogar während ihres Bike-Urlaubs in der Toskana hat Svenja Podcastfolgen aufgenommen und die Hörer:innen zum Staffelfinale auf diese Reise mitgenommen.

“P2 11:07
Ich find die zweite Staffel war dann noch mehr persönlich, für mich. Also, weil es sich da eher darum gedreht hat: Ich als Person an einem Rennen teilzunehmen. Es ging nicht mehr darum: Ich als Person bin in der gleichen Situation wie du und wir klären alle Fragen rund ums Graveln. Sondern: Ich weiß jetzt alles und jetzt bereiten wir uns darauf vor, ein Rennen zu fahren. Und das ist eigentlich ziemlich cool.”
Svenja Kohnke

Famous First Words #19 ReifenFreiheit mit Svenja Kohnke. Unser Podcast Learning No 3: Wir brauchen richtig gutes Storytelling.

Unser Podcast Learning No 4: Durch gezielte Zielgruppenansprache können wir Reichweite aufbauen.

“Eigentlich nur über unsere Social Media Kanäle. Wir haben natürlich auch Ads geschaltet. Wir haben in die Bestellungen unserer Kunden Flyer gelegt und auf den Podcast hingewiesen. Auf unserer Website haben wir eine riesengroße Seite über den Gravel-Podcast. Und wir haben das so geschnürt, dass ein Kunde auf uns stößt, wenn er nach Graveln sucht.”
Svenja Kohnke

Um den Podcast bekannt zu machen, haben sie verschiedene Kanäle genutzt, erklärt Svenja. Wobei sie immer darauf geachtet haben, möglichst gezielt vorzugehen und so genau die Zielgruppe anzusprechen, die sich für das Thema interessiert und tatsächlich danach suchen. Die anschließende Bindung gelingt dann durch die Art und Weise, wie das Thema vermittelt wird.

“Also wir wollten die Leute nicht damit bombardieren, sondern nur die Leute ansprechen, die gezielt danach suchen und das Interesse wecken und so die Person halt auch binden.”
Svenja Kohnke

Famous First Words #19 ReifenFreiheit mit Svenja Kohnke. Unser Podcast Learning No 4: Durch gezielte Zielgruppenansprache können wir Reichweite aufbauen.

In einer Regendusche am Bodensee, auf einer 8-tägigen Fahrradtour durch Italien und im Gespräch mit Radprofi Paul Voß. Noch mehr spannende Insights verrät euch Svenja in unserer Podcast-Folge. JETZT ANHÖREN ⇑

Happy Podcasting!

🚀 PODCAST MASTERCLASS: KOSTENLOSE SESSION!

Fessle dein Publikum mit deiner Story. Mit diesem Framework funktioniert es garantiert.
Hol dir deine GRATIS Session!

📧 Die besten Podcasts! Speziell für dich direkt in deine Inbox!

Charts & Insights

Datenschutz(erforderlich)

NUR FÜR KURZE ZEIT: GRATIS SESSION!

Dein Publikum mit deiner Story zu fesseln ist keine Magie, sondern ein einfaches Handwerk. Mit diesem Framework funktioniert es garantiert.
🚀 Hol dir jetzt die komplette Lernepisode "Das Geheimnis erfolgreicher Podcasts" KOSTENLOS!